NBS Uhldingen-Mühlhofen nach Markdorf

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Die heutige Strecke ist ein Umweg und sie ist eingleisig was für Probleme sorgt. Der IRE kann über die vorgeschlagene Strecke fahren und damit einen Fahrtzeitgewinn von ungefähr 6-8 Minuten machen. Ausserdem besteht auf der Strecke auch nicht die Gefahr dass ein anderer Zug den Plan durcheinander bringt. Es reicht wahrscheinlich, die neue Strecke auch eingleisig zu machen. Allein hierdurch kann die Fahrtzeit von Friedrichshafen nach Basel Bad von heute 2h28 auf ungefähr 2h21 verkürzt werden. Besonders spürbar wäre die Verkürzung Friedrichshafen-Überlingen von 24 min auf 17 min.

Der Ausbau und Elektrifizierung von der Hochrheinbahn und der Bodenseegürtelbahn ist sowieso vordringlich notwendig. Aber bei diesem Abschnitt spart man viel Fahrtzeit nur dadurch, den zweiten Gleis auf einem direkten Weg zu bauen. Zusammen mit zweigleisigem Ausbau auf anderen Stellen kann man auch eine Art Bodensee S-Bahn bauen.

Bodensee Ringexpress

Der Nachteil ist, dass der Halt in Salem wegfällt und das ist ein Unterzentrum und da ist dieses Internat wo viel Verkehr verursacht. Ausserdem gibt es Probleme mit der Landschaft und keine neuen Haltestellen und Neubaustrecken nur für Regionalverkehr?

Aber zweigleisig ist sowieso notwendig.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Ein Kommentar zu “NBS Uhldingen-Mühlhofen nach Markdorf

  1. Es würde wohl auch genügen die Kurve nach Salem südlich abzukürzen, wenn es der Untergrund zuläßt. Die Tunnels würden dann entfallen.

    Aber wenn man schon anfängt solle man versuchen Meersburg als Touristen-Hotspot und Anlegestelle für Fähren nach Mainau mit anzubinden.

     

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen