4 Kommentare zu “Linksrheinische Güterzugumgehung Köln

    1. Beim Bleibtreusee? Da ist die Strecke ja im Tunnel, also kein Problem mit dem Wald. Vielleicht wird dieser beim Bau ein wenig beeinträchtigt, da ich von einer bergmännischen Bauweise ausgehe sollte aber auch das kein zu großes Problem werden.

  1. Sehr guter Vorschlag! In Kombination mit dem anderen Vorschlag von dir, wäre das eine gute Lösung für eine Güterumgehung von Köln.
    Die Abzweigung zur Eisenbahnstrecke Aachen – Köln ist gar nicht so einfach, da hier etwa 30m Höhe überwunden werden müsste. Ich würde vorschlagen, die Kohlebahn, die Parallel zur A4 verläuft, bei Merzenich anzubinden, so wäre ab dort die Güterverkehr vom restlichen Verkehr nach Köln getrennt. Der Güterverkehr würde dann den Bogen um Niederaußem nutzen.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen