Köln: Neue Buslinie „Militärring“

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Köln: Neue Buslinie „Militärring“

Diese neue Buslinie soll alle Stadtbahnlinien linksrheinisch entlang der Militärringstraße erschließen und dabei als halb Ring vom Kölner Süden bis in den Norden fahren. Der Bus soll alle 30 Minuten fahren. Wenn das Angebot mehr nachgefragt wird, soll das Angebot nach verdichtet werden. 

In einigen Bereichen muss der Militärring verlassen werden, um die Stadtbahn direkter anzubinden. Wenn irgendwann die Linien bis zum Militärring oder darüber hinaus verlängert werden, kann die Linie wieder auf dem Militärring fahren. Ebenfalls soll die S-Bahn bei dieser Linie mit angebunden werden.

Der Vorschlag bau auf dem P+R Ring von Baum auf und soll dazu auch die Anbindung schaffen, falls mal eine Linie ausfällt, sodass man dennoch zu den P+R Parkplätzen über einen schnellen alternativen Weg kommt.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Ein Kommentar zu “Köln: Neue Buslinie „Militärring“

  1. Warum eine Busverbindung, wenn parallel die Linie 13 fährt? Wenn diese in den Süden verlängert wird, wird sie auf fast dem ganzen Linienweg dem Bus die Passagiere nehmen. Jetzt könnte man den Bus immer auf dem Militärring halten, um da gegen zu wirken – dann gibt es aber weniger Umsteigemöglichkeiten und auch weniger direkte Anwohner. Erst ab der Aachener Straße führt diese Strecke weit genug vom Gürtel weg, damit sie sinnvoll ist, ab da kenne ich mich aber nicht gut genug mit den anderen Buslinien aus um diese Linie zu beurteilen.

    Auch das mit dem P+R Ring ist kein Grund für diese Linie, niemand will von einem P+R Platz zum anderen, dann wäre man direkt mit dem Auto zu diesem gefahren.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen