Hoogeveen – Meppen

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Ich bin mir nicht sicher, wie wichtig es den Emsländern ist rüber in die Niederlande zu kommen. Aber verkehrstechnisch ist das doch ein wenig gewöhnungs- und verbesserungswürdig. So endet die niederländische Autobahn A37 ([Utrecht – Zwolle] – Hoogeveen – Emmen – Grenzübergang Hebelermeer) am Grenzübergang Hebelermeer und geht da in eine nicht wirklich autobahnähnliche B402 über statt in eine ordentliche Bundesautobahn A3XY, welche mindestens das AK Emsland (heutige AS 21 Meppen-Nord) mit der A31 erreicht und vielleicht noch weiter bis nach Meppen zur B70 führt, die ebenfalls in Form eines Autobahnkreuzes angeschlossen wird. An diesem Autobahnkreuz Meppen(-Nord) (A3XY/B70/B402) (in der Stadt Meppen, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Ausfahrt der A31) endet dann die A3XY und geht in die B402 über. Die Anschlussstellen der A3XY sind dann:

  1. Grenzübergang Hebelermeer
  2. Schöninghsdorf
  3. Autobahnkreuz Emsland (A31) mit AS zum angrenzenden Gewerbegebietes an der Süd-Nord-Straße
  4. Versen (Frankfurter Straße)
  5. Meppen (Kreuz mit der B70 im Übergang zur B402)

Aber ich schweife mal wieder sehr ab.

Aber es gibt nicht nur keine vernünftige Autobahn. Es gibt auch keine Eisenbahnlinie, die das Emsland vernünftig mit den benachbarten Niederlanden verbinden. Nico hat eine Strecke von Meppen über Haren nach Emmen vorgeschlagen. Ich möchte Meppen ein wenig direkter an die Niederlande anschließen und zwar fahre ich von Meppen nach Nieuw Amsterdam parallel zu meiner BAB 3XY und fahre weiter von Dalen nach Hoogeveen. Ich schlage das hier als ein Infrastrukturprojekt vor, auch wenn es zwei Streckenbauten sind. Diese beiden Neubaustrecken würden wie gesagt die niederländische Provinz und das benachbarte Emsland besser verbinden. Denkbar ist es, so eine durchgehende Eisenbahnlinie von Zwolle nach Meppen zu schaffen. Gerne darf auch der durchgehende Zug weiter von Zwolle nach Utrecht fahren. Neben der Direktverbung Zwolle – Meppen schafft die Strecke auch einen Schienenanschluss für die Gemeinden Klazienaveen, Zwartermeer, Schöninghsdorf und Versen. Um von Meppen nach Zwolle zu kommen reicht ein Lückenschluss Meppen – Nieuw Amsterdam, aber eine Weiterführung bis nach Hoogeveen erlaubt auch eine Übereck-Verbindung Meppen – Groningen mit passenden Anschlüssen.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

Ein Kommentar zu “Hoogeveen – Meppen

  1. Ich bin mir nicht sicher, wie wichtig es den Emsländern ist rüber in die Niederlande zu kommen.

    Und mit dieser Begründung schlägst du dann eine neue Strecke vor? Deine Ausführungen über die Straßen-/Autobahnverbindungen zeigen ja auch eher, dass die Nachfrage nicht so hoch ist. Bitte versuch doch mal eine vernünftige Begründung für solche Großprojekte zu finden, sonst kann man einen solchen Vorschlag gleich wieder vergessen. Wie sieht es beispielsweise mit Busverbindungen aus?

    Inhaltlich finde ich den Vorschlag auch deutlich weniger gelungen als den verlinkten von Nico. In seinem wird immerhin Haren (Ems) und Emmen direkt erreicht, während du beides links liegen lässt. Damit wird das notwendige Potential für die hohen Kosten auch noch verschenkt.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen