Berlin S-Bahn Tangente Ost

 

Vorschlag in die Karte einpassen

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

In Berlion wird über den Bau einer neuen Schnellstraße entlang der Bahn aber auch über zusätzliche S-Bahngleise entlang des Außenrings diskutiert. Ich habe skizziert wie ich mir das baulich vostellen würde.

Am Grünauer Kreuz entsteht ein neuer 4gleisiger S-Bahnhof, des er erlaubt bahnsteiggleich umzusteigen und konfliktfrei die verschiedenen Relationen anzubieten.

Am Halt Köpenick West besteht umsteigemöglichkeit zur Straßenbahn.

Der Halt Alte Försterei in der Nähe des gleichnamigen Stadions bietet ebenfalls einen Übergang zu Straßenbahn.

In Wuhlheide entsteht ein Kreuzungsbahnhof mit der S-Bahn Erkner-Ostkreuz.

Am Kreuzungspunkt mit der U5 entsteht ein Halt Biesdorf Süd. Idealerweise wird der Bahnsteig der U-Bahn dazu etwas in Richtung des Kreuzungsbahnhofs verschoben, damit die Fußwege minimiert werden.

Am Kreuzungspunkt mit der B1/B5 entsteht ein Halt Alt Friedrichsfelde. Am Kreuzungspunkt mit der S-Bahn von Straußberg entsteht kein Halt. Es besteht jedoch die Möglichkeit eine Verbindungskurve von Alt Friedrichsfelde nach Biesdorf vorzusehen. Dies würde S-Bahnen Strausberg – Königs WQusterhausen erlauben. Ansonsten muss man zweimal umsteigen und von Wuhletal nach Biesdorf Süd die U5 nutzen.

Kurz vor dem Bahnhof Springpfuhl mündet die tangentiale S-Bahn wieder in die Bestandsstrecke.

Betrieblich sollte die gesamte Strecke im 10-Minutentakt befahren werden. Nördlich von Springpfuhl teilt sich der 10er Takt in jeweils einen 20-Minutentakt von Wartenberg (langfristig Karower Kreuz) und Ahrensfelde auf. Südlich vom Grünauer Kreuz teilt sich der Takt ebenfalls auf in jeweils einen 20er nach Zeuthen und einen 20er zum Flughafen. Eine fahrplanstrategische Frage ist, ob ein durchgehender 10-Minutentakt Zeuthen-Wartenberg mit garantierten Korrespondenzen am Grünauer Kreuz und in Springpfuhl besser wäre. 

 

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

3 Kommentare zu “Berlin S-Bahn Tangente Ost

    1. Die Berliner Politik hat vor Kurzem entschieden, dass auf der Osttangente als S-Bahn und nicht als Regionalbahn realisiert werden soll.

      Und es gibt genau diesen Vorschlag schon mindestens 4 Mal:

      1.  https://linieplus.de/proposal/b-s8-auf-aussenring/  als S-Bahn

      2.  https://linieplus.de/proposal/s75-tangentialverbindung-ost/

      3.  https://linieplus.de/proposal/berlin-alternative-zur-tvo-neue-s-bahnlinien-neue-s-bahnstrecke-ostkreuz-biesdorf-koepenick/  mit S-Bahn und Schlenker über den Bahnhof Biesdorf mit Verknüpfung zur S5

      4. https://linieplus.de/proposal/berlin-mehrsystem-s-bahn-aussenringbahn/

       

      Insofern ist dieser Vorschlag ziemlich unnötig.

       

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren. Du kannst Benachrichtigungen auch aktivieren, ohne einen Kommentar zu verfassen. Klicke auf den Link und du erhältst eine E-Mail, um das Abonnement zu bestätigen: Abo ohne Kommentar.