Wien: S80 Verlängerung in die Seestadt

 

Vorschlag in die Karte einpassen

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Die Seestadt in Wien ist gerade intensiv am Wachsen. Schon jetzt leben ca. 10 000 Menschen in der Seestadt. Da diese nicht alle mit dem Auto in die Stadt fahren sollen, braucht es natürlich ein gutes Öffi angebot. Mit der U2 2013 hat man schon einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. In knapp 25 Minuten ist man am Schottentor. Ist schon mal nicht schlecht. Wenn aber mal 2030 25 000 Menschen dort leben, könnte es, trotz erhöhung des Takts eng werden. Ein zweites Massenverkehrsmittel ist sinnvoll. Die S80 soll dann nicht mehr in Wien Aspern Nord enden, sondern in Wien Seestadt Bahnhof. Der Takt der S80 soll auch von einem 30 Min. Takt auf einen 10 Minuten Takt verdichtet werden. Durch diese Verlängerung wäre man in kanpp 25 Minuten am Hauptbahnhof. Man kann natürlich auch Express (REX) Züge in die Seestadt fahren lassen, dann wäre man in gut 15 Minuten am Hbf. Um diese Verlängerung bzw. diesen Ausbau zu realisieren, müsste nicht alt zu viel getan werden. Gleise zum Opel-Werk sind schon vorhanden, diese müssten nur erneuert, zweigleisig ausgebaut und elektrifiziert werden. Den Bahnhof würde ich einfach gestalten: Mittelbahnsteig, Abstellplätze für Fahrräder, Warteräume,… Das übliche halt. Ein direktes umsteigen von U2 zu den Zügen ist nur in Aspern Nord möglich. Man kann aber auch den Busverkehr und eine neue Straßenbahnlinie zum Bahnhof hinleiten. Dieses Projekt soll im besten Fall 2027 abgeschlossen werden, wenn die Seestadt nahezu komplett fertig ist und dann 25 000 Leute dort wohnen.

Ich hoffe euch hat mein Vorschlag gefallen. Schreibt mir bitte in die Kommentare eure Meinung zu dieser Map. Schreibt auch Kritik hinein wenn nötig, aber bitte nur konstruktive Kritik, damit meine ich das mir ein „Schlechter Vorschlag“,  „unnötig“ oder ein „Nicht realisierbar“ nicht weiterhelfen und mich auch zum Teil demütigen. Wenn ihr also Kritik schreibt, schreibt immer eine Begründung dazu, da wir alle Unterschiedliche Vorstellungen haben.

LG efex

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

3 Kommentare zu “Wien: S80 Verlängerung in die Seestadt

  1. Die Gleise gibt es laut Openrailwaymap garnicht mehr, und es sieht z.T. so aus, als würde die Trasse überbaut. Daher wird das so vermutlich nicht ohne Weiteres machbar sein. Was sich m.E. vielleicht anbieten könnte, wäre eine Verlängerung der S80 zu einem neuen Halt an der Röbbelingasse.

    1. Ich würde mir zu diesem Thema mal gerne eine Antwort des Autors wünschen, wie soll der Vorschlag denn funktionieren wenn die Gleise dort ganz anscheinend nicht mehr existieren (in Luftbildern scheint dort eine Baustellenstraße zu sein)? Gibt es Planungsunterlagen zur Seestadt die zeigen, dass dort Platz sein wird? Oder soll vorgeschlagen werden den dortigen Platz für die S-Bahn freizuhalten?

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren. Du kannst Benachrichtigungen auch aktivieren, ohne einen Kommentar zu verfassen. Klicke auf den Link und du erhältst eine E-Mail, um das Abonnement zu bestätigen: Abo ohne Kommentar.