Verlängerung der Schwebebahn in den Wuppertaler Osten

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Verlängerung der einzigartigen Wuppertaler Schwebebahn Richtung Osten.

Die Schwebebahn sollte von Oberbarmen Bf Richtung Osten verlängert werden, und zwar nach Langerfeld und Schwelm. Da diese Strecke jedoch keinen Takt wie auf der bestehenden Strecke rechtfertigt, sollten die Hälfte der Wagen von Oberbarmen eine kurze Stichstrecke nach Heckinghausen befahren. Ein schwerwiegender Nachteil dieser Verlängerung wäre, dass man die soeben erst renovierte Wagenhalle in Oberbaumen umbauen müsste.

Siehe auch: Neues Betriebskonzept für die Schwebebahn

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

6 Kommentare zu “Verlängerung der Schwebebahn in den Wuppertaler Osten

  1. Wie willst Du technisch eine Verzweigung der Schwebebahn realisieren? Der Bau von Weichen ist bei dieser Einschienen-Hängebahn, was die Wuppertaler Schwebebahn tatsächlich ist, nicht so einfach wie bei einer Eisen-, U- oder Straßenbahn.

    1. Es gibt bzw. gab ja einige Weichen z.B. die in Vohwinkel zum Betriebshof oder die ehemalige am Zoo in die Schleife (bis 1945). Es ist eben nur ein bisschen aufwendiger, da das ganze Gerüst verschoben werden müsste. Möglich ist es aber, siehe auch hier

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen