SB36: Dinslaken – Kirch- hellen – Gladbeck – GE

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

SDS ist die Abkürzung für „Schulze-Delitzsch-Straße“. So heißt die Zentralhaltestelle in Kirchhellen.

Was die Vestischen Straßenbahnen unter einem Schnellbus verstehen, ist mir manchmal ein Rätsel, denn trotz Schnellbus-Ettikett halten die an jeder Milchkanne oder fahren mal Umwege, die eigentlich für eine Erschließungslinie sinnvoll sind. Hier möchte ich die Linie SB36 (Kirchhellen – Gladbeck – Gelsenkirchen) zu einem richtigen Schnellbus machen. Er soll künftig nur noch an ausgewählten Haltestellen halten und dabei geradliniger verlaufen.

Wenn die Linie nur von Kirchhellen über Gladbeck nach Gelsenkirchen fährt, ist die Endstation in Kirchhellen die Haltestelle „St.-Antonius-Hospital/Gartenstraße“. Sie hält dann an der Haltestelle SDS (Schulze-Delitzsch-Straße). Allerdings möchte ich auch, dass die Linie weiter über Kirchhellen nach Dinslaken fährt, wobei sie dann zwecks schnellerer Durchfahrt die Haltestelle „SDS*“ (Schulze-Delitzsch-Straße, nur andere Position) bedient.

Als Ersatz für die Erschließungsfahrten zwischen Kirchhellen und Gladbeck, schlage ich vor, die Buslinie 297 (Dorsten – Kirchhellen) entlang des heutigen SB36-Linienweges von Kirchellen Schulze-Delitzsch-Straße bis Gladbeck Oberhof/Ostbahnhof zu verlängen. Die Stadt Gladbeck plant in den nächsten Jahren, den Ostbahnhof zum Oberhof zu verlegen.

Zur Erschließung zwischen Dinslaken und Kirchhellen gibt es eine eigene Buslinie.

In Gelsenkirchen muss die Linie einige Haltestellen („Am Bowengraben“, „Kranenfeldstraße“ und „Gewerkenstraße“) mitbedienen, da es dort einfach keine zweite Buslinie für den Korridor gibt. Falls es innerhalb Gelsenkirchens nicht möglich sein sollte, dass mit den bestehenden Bussen vernünftig zu lösen, möchte ich vorschlagen, die Linie 260 (Bottrop – Gelsenkirchen-Horst) entlang der Linie SB36 nach Gelsenkirchen Hbf zu verlängern. Besser ist natürlich hier eine Straßenbahn, wie Ulrich Conrad oder ich es vorgeschlagen haben. Der SB36 verkehrt aber parallel zur Straßenbahn, um eine attraktive Regionalverbindung herzustellen. Im Falle von Ulrich Conrads Straßenbahn Kirchhellen – Gelsenkirchen sollte es anstelle des hier vorgeschlagenen Schnellbusses einen Schnellbus Dinslaken – Kirchhellen – Dorsten geben.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

Ein Kommentar zu “SB36: Dinslaken – Kirch- hellen – Gladbeck – GE

  1. Moin, ich habe was für dein Problem mit der Grothusstraße. Die Stadt Gelsenkirchen plant nämlich den Ringschluss der 301. Der Plan ist es wohl auch den SB36 dann zu verkürzen, falls man eine Führung über die Grothusstraße/Overwegstraße als besser empfindet, also ihn wahrscheinlich nur bis Buerer Straße fahren lässt. Einerseits würden die Haltestellen von der 301 übernommen werden, jedoch wird es wieder keine Direktverbindung vom Gelsenkirchener Hauptbahnhofes aus nach Bottrop und Kirchhellen geben.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen