Nachtbus Potsdam – Werder

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Potsdam hat zwar ein Nachtliniennetz, in die Vorstadt Werder (27000 EW) gibt es aber nur wochenends ein paar Fahrten auf 631, zudem nicht abgestimmt auf N14, welche wiederum äußerst umwegig fährt. Mein Vorschlag betrifft 1. die Werktage und 2. das Wochenende.

1. Werktags bleibt N14 unverändert. Dazu kommt eine neue Nachtbuslinie N20 von Potsdam Hbf über B1 und Potsdamer Str. bis Werder Post. Die gegenüber 631 begradigte Route in Werder senkt die Fahrzeit auf 25min, so dass ein Kurs für einen Stundentakt ausreicht. Der Fahrplan von N20 wird auf N14 abgestimmt. Zwischen Hbf und Luftschiffhafen entsteht so ein 30′-Takt (bisher 60′).

2. 631 fährt nicht mehr nachts. Stattdessen verkehren zwei neue Nachtbuslinien: N21 wie N20, aber ab Werder Post mit einer Schleife durch Werder Nord. N22 wie N20, aber ab Werder Strengbrücke nach Glindow Alpenstr. N21 und N22 verkehren im 60′-Takt, überlappen sich zum 30′-Takt bis Werder Strengbrücke, und bieten dort einen Übereckanschluss Glindow – Werder Nord.

N14 fährt dann wochenends ab Studentenwohnheim Eiche begradigt über Maulbeerallee. Das verkürzt die Fahrzeit aus Golm/Eiche in die Innenstadt um circa 10min.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen