HH: Verlängerung der U5 zur S4

 

Vorschlag in die Karte einpassen

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

In Hamburg werden ja zur Zeit mehrere größere Verkehrsinfrastruktur-Projekte verfolgt bzw verwirklicht. Wie schon mit diesem Vorschlag möchte ich hier einen Weiteren einbringen, wie man diese Projekte mit Bestehendem verknüpfen kann um so die Netzwirkung zu erhöhen. Denn die fehlende Netzwirkung ist mAn das große Manko des radial auf die Innenstadt ausgerichteten Nahverkehrssystem Hamburgs.

Konkret soll der Ostast der geplanten U5 (Baubeginn vermutlich nächstes Jahr) vom Endpunkt Bramfeld über den U-Bhf Farmsen zum Bahnhof Rahlstedt der geplanten S-Bahn Linie S4 verlängert werden.

Zusammen mit dem o.g. Vorschlag könnte so neben der geplanten U5, Stellingen – Hbf – Rahlstedt, eine tangentiale West-Ost – Verbindung, Stellingen – Alsterdorf – Rahlstedt, entstehen.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

2 Kommentare zu “HH: Verlängerung der U5 zur S4

  1. Finde ich eine gute Idee!

    Dann fehlt nur noch eine kurze Verbidnung von Alsterdorf zum Siemerplatz und man hätte mit der U5 Trasse eine spannende Tangente von Rahlstedt zum Stadion. Wenn man das noch weiterspinnt kommt man über Lurup (S21) das Elbe-Einkaufszentrum – Klein Flottbek nach Finkenwerder.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen