Hamburg: S1 Nach Duvenstedt

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Die S1 Erweiterung nach Wohldorf oder Volksdorf war eine Geplante Stichstrecke welche die Alstertalbahn umsetzten wollte. Dies wurde aber wegen Konkurrenz zur Walddorfbahn abgelehnt.

Hier ist zumindest eine Idee wie sie hätte aussehen können, wobei diese hier aber nach Duvenstedt geht, da die anderen Orte bereits eine U-Bahn Anbindung besitzen.

Die S1 würde bis Duvenstedt fahren während die S11 in Poppenbüttel endet. Die Taktung wäre hierbei gleich wie jetzt schon in Poppenbüttel, also alle 10 min in Duvenstedt wobei die S11 als Verstärker fungiert. 

 

Die Strecke ist die ganze Zeit ab Poppenbüttel in einem Graben und kurz nach der Haltestelle Mellingburgredder geht sie in eine Brücke über die Alster und verschwindet danach wieder in einem Tunnel um unter dem Wohngebiet durch zu kommen. Die Brücke beinhaltet außerdem einen Fußweg um eine bessere Erreichbarkeit des Bahnhofes Mellingburgredder vom anderen Wohngebiet zu leisten. 

Die Strecke muss leider oft in einem Tunnel verschwinden, da das Gebiet schon gut bebaut ist.

Der Bahnhof Duvenstedt könnte theoretisch als offene Station gebaut werden, wofür man aber das Casino und einen Teich zerstören müsste.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen