Dessau: Straßenbahn (EBO) nach Mildensee

 

Vorschlag in die Karte einpassen

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Dieser Vorschlag ist ohne große Umbauten möglich. Auch der Fuhrpark muss nicht umgestellt werden. Er besteht im wesentlichen aus drei Sachen:

  • Verbindungsgleis am Hauptbahnhof 
  • Elektrifizierung (750 V) der betroffenen Strecke
  • Bau von 5 neuen Haltestellen

Es ist ein Tram-Train Vorschlag. Da jedoch weder Tram-Train Fahrzeuge genutzt werden, noch die Elektrifizierung der Eisenbahn da ist, habe ich bewusst nicht die Kategorie Tram-Train Bahn gewählt.

Die Dessauer Straßenbahn ist bereits Normalspur. Deshalb ist Dreischienengleis oder gar eine Umspurung nicht notwendig. 

Einwohner

Folgende Stadtteile werden angeschlossen:

  • Innenstadt Nord (10.500)
  • Waldersee (2.600)
  • Mildensee (2.100)

Insgesamt werden somit 15.200 Einwohner angeschlossen. Natürlich sind ein paar wenige von diesen auch mehr als einen Kilometer von der Straßenbahn entfernt.  Der Großteil lebt jedoch nahe an der Straßenbahn .

Linie 

Die Straßenbahn ist mit der Regionalbahn nach Wörlitz gut kombinierbar. Eine Straßenbahn bis Wörlitz halte ich jedoch für zu lang.

Es gibt drei sinnvolle Möglichkeiten der Linie:

  • Verlängerung Linie 1, jeder zweite Zug
  • Verlängerung Linie 3, jeder zweite Zug
  • Neue Linie 2 mit Reaktivierung des Astes nach Kreuzberge . Gesamtlinie im T30

Egal welche Linie nun. Alle sollen im T30 verkehren. 

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Ein Kommentar zu “Dessau: Straßenbahn (EBO) nach Mildensee

  1. Wenn du mit vorhandenen Fahrzeugen arbeiten willst, müsste in Mildensee eine Wendeschleife geplant werden.

    Eine Elektrifizierung der Strecke könnte zumindest für die auf der DWE eingesetzten Fahrzeuge das Aus bedeuten, weshalb ich diese kritisch sehe. Wie wäre es mit dem Einbau von Akkus?

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren. Du kannst Benachrichtigungen auch aktivieren, ohne einen Kommentar zu verfassen. Klicke auf den Link und du erhältst eine E-Mail, um das Abonnement zu bestätigen: Abo ohne Kommentar.