Berlin: X10 zusätzliche Haltestelle Scharfestraße (Zehlendorfer Welle)

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Derzeit fährt der X10er an der Haltestelle Scharfestraße vorbei an der sich aber das Einkaufszentrum Zehlendorfer Welle und noch viele andere Einkaufsläden befinden. Es wäre von daher sinnvoll wenn der X10er an der Scharfestraße halten würde. Zusätzlich wird die Haltestelle Scharfestraße in Zehlendorfer Welle umbenannt.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

6 Kommentare zu “Berlin: X10 zusätzliche Haltestelle Scharfestraße (Zehlendorfer Welle)

  1. Die Umbenennung halte ich für unnötig, da die Sacharfestraße dort nach wie vor existiert und an eine Umbenennung nicht gedacht wird. Wozu sollte man sie also umbenennen?

    Einen Halt des X10ers wird ich dort jedoch durchaus begrüßen. Zum Ausgleich könnte man den Halt an der Schützallee streichen, da dort kaum etwas los ist.

    1. Die Umbenennung in Zehlendorfer Welle ist auch nur eine Option schließlich wurde die Haltestelle Finkenstraße auch in Brücke Museum/Kunsthaus Dahlem umbenannt obwohl die Finkenstraße auch noch existiert.

  2. X10 hat schon zu viele Halte, das würde ihn nochmals verlangsamen. Die wenigen Geschäfte in der Zehlendorfer Welle sind nur aus dem näheren Umfeld interessant, und von dort fahren bereits 115 und 285. Sollte das nicht reichen, könnte man noch 118 nach Süden verlängern.

    1. In der Welle sind nicht nur Geschäfte, sondern auch viele Ärzte, die aus einem größeren Umfeld genutzt werden. Von daher erscheint mir als Zehlendorfer durchaus ein Halt des X10ers an der Scharfestraße sinnvoll. Viel mehr frage ich mich, warum er an der Schützallee hält. Darauf könnte man zum Ausgleich verzichten, dann ergäbe sich auch kein Fahrzeitproblem.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen