Augsburg – Staudenbahn: Neues Konzept

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Die Staudenbahn soll bis 2025 bis Langenneufach reaktiviert werden. Im Hintergrund dazu, sieht dieser Vorschlag ein erweitertes Angebot vor.

Statt bis Langenneufach sollte die gesamte vorhandene Strecke reaktiviert werden (also bis Markt Wald). In die andere Richtung erscheint es sinnvoll, Strecken im Stadtgebiet von Augsburg zu bedienen, die aktuell nicht befahren werden. Dies ist zum Einen die alte Strecke von Westheim nach Oberhausen. Hierfür muss nichts ausgebaut werden. Allerdings bräuchte es am Bahnhof Augsburg-Oberhausen eine Verbindung, um den westlichsten Bahnsteig zu erreichen. Alternativ wäre auch ein zusätzlicher Bahnsteig denkbar.

Die Halte Neusäß Mitte und Augsburg-Bahnbau müssten dafür neu errichtet werden.

Um die Bahnlinie nicht am Hbf enden zu lassen, sondern weitere Stadtgebiete anzubinden, wird die Linie über Augsburg-Morellstraße und Eichleitnerstraße zum Messezentrum verlängert.

Die beiden Halte Morell- und Eichleitnerstraße bräuchten dafür einen neuen Bahnsteig, am Messezentrum ist bereits einer vorhanden.

Als Betriebskonzept ist ein 15-Minuten-Takt zwischen Messezentrum und Westheim wünschenswert mit 2 Fahrzeugen sollte dies  auch knapp machbar sein.

Von Westheim weiter nach Markt Wald sollte ein 30- oder 60-Minuten-Takt funktionieren.

Messezentrum (Bus 41, teilweise Tram 3/9)
Eichleitnerstr. (Bus 35)
Morellstraße (RB69, RB77)
Hauptbahnhof (FV, RV, Tram, Bus)
Oberhausen (Tram 2, Bus 35)
Bahnbau
Neusäß Mitte 
Westheim
(Vogelsang) – geplant
Diedorf
Kutzenhausen
Gessertshausen
Margertshausen
Fischach
Wollmetshofen
Langenneufach
Walkertshofen
Reichertshofen
Mittelneufach
Oberneufach
Markt Wald

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Ein Kommentar zu “Augsburg – Staudenbahn: Neues Konzept

  1. Hinter Langenneufnach wirds halt schon sehr ländlich, ob da genügend Potential vorhanden ist? Zumal der Enbahnhof ungünstig zur Ortsmitte liegt.

    Dagegen halte ich die Durchbindung über den Hbf hinaus für sehr interessant, da dann ohne Umsteigen ein größerer Bereich der Stadt abgedeckt wird. Zumal der Hauptbahnhof in Augsburg eher zu wenig Bahnsteige hat für längeres Herumstehen.

    Was man aber in den Griff bekommen müßte sind die unterirdischen Fahrzeiten und die hohen Preise. Denn die Landbewohner rechnen nur den Treibstoff.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen