X42: Oberhausen – Mülheim – Velbert

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Seit Sonntag, den 12. Juni 2022 verkehrt die neue Express-Bus-Linie X42 von Oberhausen nach Dorsten bzw. Movie-Park und ist eine echte Bereicherung für unsere Ecke. So werden ländliche Regionen durch schnellere Busse erschlossen. Daher denke ich mir mal, dass solche Express-Busse sicherlich auch an anderen Punkten gut ankommen würden.

Deswegen möchte ich vorschlagen, die Linie X42 von Oberhausen über Mülheim, Essen-Kettwig und Heiligenhaus nach Velbert ZOB zu verlängern, wobei sie nur an wichtigen Stationen hält. Den Linienweg habe ich mit dreifacher Brückenquerung gewählt (Schlossbrücke Mülheim, Mendener Brücke und Kettwiger Brücke), damit Saarn auch angeschlossen werden kann und gleichzeitig die Innenstadt Kettwigs zügiger durchquert werden kann. Wegen der engen Straßen, möchte ich dass der X42 in FR: Mülheim auch die Wendeschleife der Linien 772 und 774 über die Haltestellen Wilhelmstraße und Ringstraße fährt und dann anschließend über die Wilhelmstraße weiter nach Mülheim fährt. Einen Halt an der Haltestelle Ringstraße sehe ich nicht vor, aber eine Stichfahrt zum S-Bahnhof Kettwig. Sicherlich fällt die Schleife durch die Bauerschaft und die Güterstraße in Essen-Kettwig auf. Die würde gefahren werden, wenn der S-Bahnhof dorthin verlegt würde, siehe dazu auch ZOB-Lösung 1 und ZOB-Lösung 2

Heiligenhaus würde so auch schnell an Mülheim angeschlossen und mit dem ZOB Velbert wird ein sinnvoller Endpunkt erreicht.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

2 Kommentare zu “X42: Oberhausen – Mülheim – Velbert

  1. Hallo, diesen Vorschlag der Verlängerung der Buslinie X42 sehe ich sehr kritisch.
    – Zwischen Oberhausen Hbf und Mülheim Hbf fahren drei Mal stündlich Züge in sieben Minuten, außerdem gibt es alle 15 Minuten eine Straßenbahn mit einer knappen halben Stunde Fahrtdauer, die mit Feinerschließung viele Start- und Zielstationen direkt verbindet. Der X-Bus würde mit ca. 15-20 Minuten Fahrzeit zwischen den Hauptbahnhöfen im Halbstundentakt irgendwo dazwischen liegen, meist wäre wohl das Warten auf die nächste Zugabfahrt schneller.
    – Die Führung des X42 auf der Gesamtstrecke hätte nichts mehr von einem Expressbus, da die meisten Relationen entweder auf anderem Wege schneller zurückgelegt werden können oder aber ausschließlich lokale Verknüpfungswirkung haben (z. B. Dümpten – Oberhausen oder Saarn – Kettwig). Da sollte man lieber mit Stadtbuslinien arbeiten, anstatt eine unsinnig lange Expressbuslinie zu schaffen.
    – Saarn – Kettwig halte ich als Stadtbuslinie bzw. Verlängerung der Linie 134 bis Kettwig für extrem sinnvoll.
    – Eine schnelle Verbindung von Mülheim nach Heiligenhaus und Velbert müsste Kettwig links liegen lassen, um attraktiv zu sein. Das wäre zu prüfen, auch im Zusammenhang mit der geplanten X-Bus-Linie Velbert – DUS Flughafen sowie einer eventuellen Verbindung zwischen Velbert und Duisburg.
    – Velbert – Kettwig als eigene Relation hat auch ihren Charme, allerdings sollte dann eine Linie mit Halt an allen Zwischenstationen fahren. Entweder über Heiligenhaus oder über das Klinikum Niederberg. Hierzu müsste man auf jeden Fall die Linien 774 und 772 mit einbeziehen, die ggf. eine veränderte Linienführung oder andere Takte bekommen könnten.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen