U1 Nürnberg – Wendelstein

 

Vorschlag in die Karte einpassen

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Südlich von Nürnberg Langwasser liegen der Siemensstandort Moorenbrunn, der Gewerbepark Nürnberg/Feucht und der Vorort Wendelstein mit ca. 16000 Einwohnern. Alles liegt aber nicht an der Schiene. Deswegen möchte ich gerne die U1 dorthin verlängern.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Ein Kommentar zu “U1 Nürnberg – Wendelstein

  1. Eine Verlängerung bis zum Siemens-Standort Moorenberunn und bis zur Südalle im großen Industriegebiet wäre aus meiner Sicht noch verhältnismäßig. Aber bis nach Röthenbach und Wendelstein ist für mich zu viel des Guten. Für diese Orte halte ich es viel eher besser und dem Verkehrtswert angemessener, die geplante Stadtbahnlösung nach Kornburg bis in diese Orte zu verlängern.

    Die Linienführung im Bereich von Moorenbrunn finde ich zudem nicht optimal. Der Halt am Moorenbrunnfeld sollte etwas weiter nördlich sein, genau zwischen der Schreiberhauer Straße und der Werksstraße zu Siemens rein. Dann wären alle Gewerbebetriebe dort besser abgedeckt.

    Und der Halt weiter südlich auf Höhe der Gutshofstraße: So weit draußen von Moorenbrunn würde man viel Fahrgastpotenziel liegen lassen, denn so müsste man ja erstmal lange zu diesem Haltepunkt auf grüner Wiesen rauslafen bzw. rausfahren. Das ist alles andere als Optimal. Wenn also, dann müsste der Halt wirklich mitten in Moorenbrunn liegen, z.B. an der Kreuzung Gutshofstraße/Bregenzerstraße/Bonifatiusstraße/Moorenbrunner Straße. Dann wäre Moorenbrunn wirklich direkt und attraktiv angeschlossen.
    Gut, das wäre sicher wegen mehr Tunnelanteil teurer, aber der NKF dürfte wegen dann nicht unerheblich mehr zu erwartenden Fahrgästen nicht schlechter sein.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren. Du kannst Benachrichtigungen auch aktivieren, ohne einen Kommentar zu verfassen. Klicke auf den Link und du erhältst eine E-Mail, um das Abonnement zu bestätigen: Abo ohne Kommentar.