Tram für Inowroclaw (Polen)

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Inowroclaw (ehemals Hohensalza) hat zwar nur knapp 75000 Einwohner, ließe sich aber mit nur einer Straßenbahnlinie effizient erschließen. Die Trasse verläuft vom Bahnhof im Norden über die östliche Altstadt bis zur Hochhaussiedlung im Süden, die per Schleife umrundet wird. Die Züge sind 25m lange meterspurige Einrichter. Für einen 10′-Takt werden drei Kurse benötigt. Pausiert wird am Bahnhof. Der Betriebshof wird im Süden gebaut.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Ein Kommentar zu “Tram für Inowroclaw (Polen)

  1. In breiten Straßen würde ich eine Straßenbahnstrecke eher auf dem Mittelstreifen einordnen, anstatt die Gleise mit großem Abstand auf den Fahrbahnen oder noch daneben anzuordnen. Oder ist das nur ungenau gezeichnet? Dann lass es doch lieber bei nur einer Linie. Wir können uns dann denken, dass die Strecke außerhalb einer Schleife zweigleisig sein soll. Wichtig ist aber, dass die Strecke möglichst genau dort eingezeichnet wir, wo sie sein soll, da sonst schwer erkennbar ist, ob etwa Häuser abgerissen werden müssten. Du touchierst ja einige.

    Abgesehen davon frage ich mich, ob es nicht besser wäre auch noch den Bahnhof Rabinek zu bedienen, wenn man schon kurz davor ist.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen