Stadtbahn Stuttgart: Neue Stadtbahnlinie

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Der Stadtteil Neugereut ist mit der Stadtbahn momentan nur über Bad Cannstatt erreichbar. Die einzige Alternative bietet eine Buslinie von Mönchfeld (U7) über Mühlhausen (U14) und den Max-Eyth-See (U14) nach Neugereut bzw. Sommerrain. Des Weiteren ist der Stadtteil Hallschlag nur im Norden an das Stadtbahnnetz angeschlossen was dazu führt, dass ein großer teil des Hallschlags nicht angeschlossen ist. Daher schlage ich zwei Neubaustrecken vor, die zusammen von einer neuen Stadtbahnlinie bedient werden sollen.

Neubaustrecke 1: Neugereut – Max-Eyth-See

Die Neubaustrecke beginnt am Kreisverkehr im Seeblick Weg und zweigt dort ab. Daraufhin folgt die Strecke dem Seeblick Weg und erreicht kurze zeit später die Haltestelle Flamingo-Weg. Die Strecke wechselt in höhe der Zuckerbergstraße die Straßenseite und verläuft weiterhin neben dem Seeblick Weg bis zur Kreuzung und der Haltestelle Max-Eyth-See. Diese müsste für den Abzweig um ca. 50 Meter in Richtung Stadtmitte verschoben werden.

Neubaustrecke 2: Bottropper Straße – Rosensteinbrücke

Diese Neubaustrecke beginnt im Tunnel der U12 vor der Haltestelle Bottropper Straße. Dort wird ein neuer Abzweig errichtet und die Trasse kommt in der Bottroper Straße neben den Bahngleisen an die Oberfläche. Die Strecke folgt der Botroper Straße, die später zur Straße „Am Römerkastell“ wird. Vor der Kreuzung Am Römerkastell/Hallschlag, beginnt ein weiterer ca. 500 Meter langer Tunnel. Dieser endet in der Brückenstraße. Für das Tunnelportal in der Brückenstraße muss ein Teil des Weinbergs weichen. Die Trasse folgt der Brückenstraße bis zur Bestandsstrecke der Linie U14. Diese wird um ca. 20 Meter weiter in Richtung Neckar verschoben um die benötigten Kurvenradien von 50 Metern zu ermöglichen. Es muss also eine Art Brücke errichtet werden, auf welcher sich die neue Haltestelle Rosensteinbrücke befindet. Durch diesen Neubau kann ebenfalls der Verkehrsfluss deutlich verbessert werden.

Im Tunnel zwischen dem Römerkastell und der Brückenstraße könnte man bei bedarf ein Abzweig einbauen um eine weitere Linie über die Patch-Barracks und Stuttgart Im Raiser nach Zuffenhausen einzurichten.

Zukünftige Linien: 

Die Liniennummern sind mehr oder weniger frei gewählt und können sich ändern.

Linie U 21: Neugereut – Max-Eyth-See – Bottropper Straße – Hallschlag – Pragsattel – Feuerbach

Linie U22: Mühlhausen – Max-Eyth-See – Am Römerkastell – Rosensteinbrücke – Wilhelma – Mercedesstraße – Wilhelms-Platz – Uff-Kirchhof – Untertürkheim

 

Insgesamt müsste das Stadtbahn-Liniennetz für meine Vorschläge verändert werden. Einige Linien würde es nicht mehr geben, andere würden hingegen einen komplett neuen Linienweg erhalten. Daher ist es schwierig bestimmte Linien zu nennen und es ist unvermeidbar, dass sich Linienwege doppeln.

 

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Ein Kommentar zu “Stadtbahn Stuttgart: Neue Stadtbahnlinie

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen