Seilbahn nach Andorra

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Andorra ist der einzige Staat Europas, der nie eine Eisenbahn hatte und keine Insel ist. (San Marinos Eisenbahn wurde im 2. WK zerstört, Monaco und Vatikan haben Eisenbahn)

 

Durch das schwierige Terrain wäre eine Eisenbahn mit Kunstbauten verbunden, die sich angesichts der kleinen Einwohnerzahl nur schwer rechtfertigen lassen. Eine kurvige Nebenbahn-artige Trassierung mag landschaftlich und vielleicht sogar touristisch reizvoll sein, aber Andorra-Touristen sind eher nicht die Klientel dafür. Deshalb in diesem Land, das berühmt ist für seine Skigebiete eine Seilbahn als Anbindung zum nächsten Bahnhof in Frankreich. Sollte man sich in Spanien (Katalonien) entschließen, la Seu de Urgell per Bahn anzubinden, wäre eine Verlängerung hierher natürlich auch wünschenswert.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

6 Kommentare zu “Seilbahn nach Andorra

    1. Welche „vorhandene Strecke“? Und wofür wird die derzeit genutzt? Ich denke Skifahrende und generelle Reisende sollten nicht die selbe Seilbahn benutzen, wenn es sich vermeiden lässt…

      1. Das ist ja mal eine schnelle Reaktion. 🙂

        Ich meine natürlich die Seilbahn, die von Encamp auf den Cortals führt.

        Was für „Reisende“ sollten denn da unterwegs sein? Die Fahrt dürfte mit dem Bus deutlich schneller zum Ziel kommen, insbesondere da dieser öfter halten und damit die Gegend besser erschließen könnte.

        1. Wenn der Bus besser ist als die Seilbahn (gerade im bergigen Gebiet), dann fragt sich, was der Impetus hinter all den „Seilbahnen im Stadtverkehr“ Projekten ist. Und es spricht ja nichts dagegen, den Bus als Feinerschließung beizubehalten. Ich denke aber, gerade im Sommer wollen viele Besucher von Andorra (zumindest erst mal) in die Hauptstadt…

           

          Und ja, sorry für die verspätete Antwort, aber ich finde nicht wo man die E-Mail umstellt und die alte Adresse funktioniert nicht mehr…

          1. Das frage ich mich auch. Seilbahnen im Stadtverkehr sind im Normalfall einfach Unsinn. Sie wären bestenfalls dort zu rechtfertigen, wo keine anderen Verkehrswege zur Verfügung stehen, weil entweder große Flüsse überquert oder große Höhenunterschiede überwunden werden müssen. Wo aber Straßen verhanden sind, braucht man keine Seilbahn.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen