Neue ICE Verbindung in den Osten

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Die Idee dahinter ist es, den Östlichen Teil von Deutschland besser an den westen anzubinden. Mit Jena, Gera und Chemnitz kommen 3 Große Städte an das ICE netz, wo viele neue Fahrgäste gewonnen werden können. Außerdem bekommt Aalen auch einen ICE Anschluss.

Mit 7 Stunden Fahrzeit von Basel SSB nach Chemnitz ist man ein bisschen schneller als die aktuell Schnellste Verbindung (7h 20min)

Ich persönlich fände es am besten, wenn die Baureihe 411 eingesetzt wird. Vor allem in den kurvigeren Abschnitten (Bsp. Aalen-Crailsheim; Erfurt-Chemnitz) wäre hier die Neigetechnik der Baureihe praktisch.

Die Baureihe 415 besitzt diese zwar auch, allerdings ist diese nur 5-teilig, im vergleich zur 411 (7-teilig)

Die Eigentliche Idee war es, Stuttgart als Startbahnhof zu benutzen, da dieser Bahnhof mittlerweile die Baureihe bestellt und im Abstellbahnhof stehen hat. Basel habe ich dann allerdings als Startbahnhof gewählt, weil dadurch automatisch eine Direkt Verbindung zwischen Freiburg (Breisgau) und Stuttgart entsteht, welche bisher nur selten fährt.

Außerdem bestände die Möglichkeit in Ansbach bzw. Crailsheim einen weiteren Halt einzurichten, wobei ich für den Vorschlag zwischen Aalen und Nürnberg keinen inbegriffen habe, da diese Halte vom IC genutzt werden.

der Streckenverlauf sieht (nach Fertigstellung vom S21 Projekt) so aus;

Basel SBB – 00:00

Basel Bad Bf – 00:06

Freiburg (Breisgau) – 00:40

Offenburg – 01:10

Karlsruhe – 01:36

Stuttgart – 02:11

Aalen – 02:58

Nürnberg – 04:05

Bamberg – 04:39

Erfurt – 05:21

Jena West – 05:43

Gera – 06:13

Chemnitz – 07:02

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

4 Kommentare zu “Neue ICE Verbindung in den Osten

  1. Eine gute Idee allerdings ist da ein IC besser angelegt, vorallem wegen der niedrigen Streckengeschwindigkeiten und eine Weiterführung über Chemnitz hinaus bis Dresden halte ich auch für sinnvoll.

  2. Ich finde die Idee gut, einen IC allerdings auch passender. Andere Frage, wieso hast du den Halt in Weimar ausgelassen? Weimar hatte früher auch einen ICE-Anschluss und wenn man so oder so schon da durch fährt würde der Halt passen. Weimar ist mit 70.000 Einwohnern auch relativ groß und für Thüringen auch ein wichtiger Knotenpunkt.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen