[M] Tram 14 Moosach-Feldmoching

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Nachfrage/Nutzen

Sicherlich ist diese Linie nicht von höchster Priorität. Allerdings kann sie durch die Verlagerung des hohen Verkehrsaufkommens zwischen Feldmoching, Fasanerie und Moosach eine gute Entlastung mit weitreichendem Feinerschließungsfaktor gestaltet werden. Trotz Takt 10 sind häufig Busse der Linie 175 gerade in diesem Bereich überfüllt.

Betrieb

Auf dem gesamten Abschnitt wäre eine Umlaufzeit von 60 Minuten angebracht. Im Normalbeterieb wäre ein Takt 10 angebracht.

Bau

Um das Nadelöhr Olympia-Einkaufszentrum nicht noch mehr zu belasten und einer Verlängerung der U1 auf langfristige Sicht nicht das Potential zu entnehmen, würde ich im Gegensatz zu Stadtbus 175, welcher weiterhin auf seinem Linienweg verkehrt den Südast nach Moosach verschwenken. So werden Unnötige Betriebsstrecken zur nächsten Tram vermieden. Auch hier würden Ampelschltungen und teilweise auch separate Tram-/Busspuren (v.a. Feldmochingerstr.) eine schnelle Fahrzeit von rund 15 Minuten (bei Takt 10: 4 Umläufe) ermöglichen. Sicherlich käme auch eine Einfädelung am Westfriedhof in Frage. Diese erfordert allerdings einen hohen Abschnitt parallel zur U-Bahn und ersetzt den Bus 175 auch nicht komplett.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

5 Kommentare zu “[M] Tram 14 Moosach-Feldmoching

          1. Bei quer gebe ich dir recht. Bei weit draußen hab ich meine Zweifel. Wenn man nen Radius um den Marienplatz zieht, ist Fasanerie, Feldmoching genauso nah dran wie beispielsweise Pasing. Von Grünwald und Freihamm ganz zu schweigen. Habe halt gerne die Fasanerie auch irgendwie an das Tramnetz anbinden wollen, da dort schon noch gutes Potential besteht. Wenn du ne andere Idee hast würde ich diese gerne in den Gesamtvorschlag übernehmen. Und für ne U-Bahn ist die Fasanerie zu klein Ne Tram wäre da schon optimal.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen