Straßenbahn Eisleben

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Wenn ich schon eine Straßenbahnverbindung aus Halle über Seeburg nach Eisleben vorschlage und dieses dann noch mit einer Wiedereinrichtung der einstigen Elektrischen Kleinbahn Mansfeld in Form einer Überlandstraßenbahn von Eisleben nach Hettstedt krönen möchte, dann sollte die Lutherstadt Eisleben auch vollständig mit der Straßenbahn bedient werden. Sie wäre ja ohnehin vorhanden, als Zentrum eines kleinen Überlandnetzes wäre auch irgendwo ein Betriebshof anzusiedeln, sodass diese Linie nicht viel Aufwand erfordert.

Schon der alte Straßenbahnbetrieb besaß eine Linie nach Helfta, sowie eine zum Friedhof. Die Linie nach Helfta fuhr damal allerdings nicht am Bahnhof vorbei, sondern entlang der Halleschen Straße. Zum Bahnhof gab es eine Zweigstrecke. Das erscheint mir recht ungünstig, da der Bahnhof mehr oder weniger auf dem Weg nach Helfta liegt und mit mehr Fahrten versorgt werden kann, wenn die Linie nach Helfta auch am Bahnhof vorbei führt. Außerdem wird so auch Helfta selbst an den Bahnhof angebunden und die erst nach der Straßenbahnstilllegung entstandene Ernst-Thälmann-Siedlung mittig durchfahren.

Auf dem nördlichen Ast wird zunächst die Wilhelm-Pieck-Siedlung und das Klinikum erreicht, anschließend der Norden von Eisleben mit dem Friedhof, sodass die Stadt nahezu komplett abgedeckt ist. Einzig der Busbahnhof wird nicht erreicht, das macht aber nichts, denn der ist dort sowieso am falschen Ort und gehört zum Bahnhof verlegt.

Der abseitige Streckenverlauf an der Glume ist der Höhenentwicklung der zu steilen Glumestraße geschuldet.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

3 Kommentare zu “Straßenbahn Eisleben

    1. Danke.

      Im Gewerbegebiet wäre doch nichts los. Ein oder zwei Züge morgens hin und nachmittags wieder zurück, das lohnt keine Straßenbahn. Die ist nur dort sinnvoll, wo den ganzen Tag über mit Fahrgästen zu rechnen ist.

  1. Also ich finde die Idee einer Straßenbahn in Eisleben auch gut! Besonders der Stadtteil Helfta wartet seit Jahren auf eine ordentliche ÖPNV-Anbindung. Gab es hierzu nicht irgendwie schon mal einen Vorschlag? Vielleicht verwechsele ich da aber auch etwas…

    Ich hatte dort zwar einen S-Bahn-Halt vorgeschlagen, allerdings bin ich der Meinung dass eine Straßenbahn hier vielleicht sogar langfristig die bessere Idee ist.

    Die Frage wäre hier nach einem sinnvollen Takt-Konzept. Du hast ja zwei Linien die aus dem Umland kommen. Wie gliedern sich diese in das Taktschema ein? Welchen Takt würdest du allgemein anbieten?

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen