Berlin: U5 zur Turmstraße zusätzlich zur Straßenbahn bis 2030 maximal 2035

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Ich schlage vor die U5 zusätzlich zur geplanten Straßenbahn bis zur Turmstraße zu verlängern, um der aktuellen politischen Situation Rechnung zu tragen.

Was man von offizieller Seite an Planungen finden kann hört sich stark nach entweder oder an, aber da die Straßenbahn jetzt nun einmal beschlossen wäre der einzige Weg die U5 Verlängerung doch noch zu Erreichen zu begründen, warum eine U5 zusätzlich zur Straßenbahn sinnvoll ist.

Schaut man sich das Berliner U-Bahnnetz und insbesondere den Hauptbahnhof an, so sieht man, dass selbst nach Fertigstellung der U5 zu diesem eine gewaltige Lücke im U-Bahnsystem klafft, die aber relativ leicht zu schließen ist.

Daher schlage ich vor von den offiziellen Planungen zur U5 Weiterführung bis Tegel mittelfristig bis 2030-2035 nur den Teil bis Turmstraße nicht jedoch den Teil bis Jungfernheide oder gar bis Tegel zu realisieren.

Ein weiteres Argument um den Parallelverkehr zu rechtfertigen wäre, dass man argumentieren kann, dass die Straßenbahn nicht über Turmstraße fährt um die Strecke Hauptbahnhof-Turmstraße zu erschließen sondern um einen Anknüpfungspunkt für weitere Strecken weiter im Westen zu schaffen.

Durch weitere Strecken im Westen wird der Straßenbahnabschnitt Turmstraße-Hauptbahnhof so weit ausgelastet, bis sich die zusätzliche U5 Verlängerung lohnt.

Nachträglich hinzugefügte Idee:

Man könnte die U5 zur Turmstraße auch ohne Zwischenstation errichten und die Feinerschließung komplett der Straßenbahn überlassen, sodass zusätzliche Kosten und Bauzeit für die Errichtung eines weiteren U-Bahnhofs entfallen, in der Turmstraße existiert ja bereits eine Bauvorleistung.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen (Beta)

31 Kommentare zu “Berlin: U5 zur Turmstraße zusätzlich zur Straßenbahn bis 2030 maximal 2035

    1. Weil 2 mal Umsteigen von der U8 in eine S-Bahn oder Tram und dann zurück in die U5 einfach nicht attraktiv ist.

      Bis Jungfernheide lohnt sich eine U5 Verlängerung mittelfristig wirkich nicht aber der Abschnitt bis zur Turmstraße ist meiner Meinung nach notwendig, damit der jetzt in Bau befindliche U5 Teil sein volles Potential ausspielen kann.

      Um deinen Einwand zu würdigen hatte ich die Idee einer 2 System U5 als Alternative zu diesem Vorschlag:

      https://extern.linieplus.de/proposal/berlin-u5-und-s-bahn-auf-die-siemensbahn/#comment-56583

      Wichtig ist mir nur, dass die U5 nicht dauerhaft am Hbf endet sondern auch auf westlicher Seite einen Umstieg bekommt.

      1. Die U5 wahr genau so geplant über Turmstraße guter Vorschlag ? Sie sollte aber auch laut Plänen weiter bis Flughafen Tegel gebaut werden. Jungfernheide gibt es Bauvorleistungen dafür ?.

        1. Das ist mir bewusst, jedoch kann man leider mittelfristig nicht mit einer Realisierung rechnen.

          Die offiziellen Planungen sind zwar noch nicht ganz vom Tisch aber in weite Ferne gerückt, habe deswegen nochmal ergänzt worum es mir mit meinem Vorschlag geht.

          Der Kern meine Vorschlags ist die Realisierung des Stücks bis Turmstraße 2030 bis maximal 2035.

            1. Und jetzt? TXL wird geschlossen und da wird auch eine Demo nichts ändern. Selbst die FDP schreit nur noch sehr leise pro TXL, weil sie auch wissen, dass die Messe gelesen ist.

          1. Die Frage ist, was man mit dem Gelände machen will. (Gibt es da schon irgendwelche offiziellen Ideen?) Für eine große Wiese wie in Tempelhof braucht man in der Tat keine U-Bahn. Aber für eine andere Nachnutzung könnte eine U-Bahn-Anbindung essentiell sein.

            In München hat man mit dem Bau der U-Bahn zum Flughafen auch erst begonnen, als feststand, dass der Flughafen geschlossen wird.

      2. Bis auf die U8 erreichen aber nahezu alle Relationen ebenfalls die S21.
        Zudem braucht es immer starke Endpunkte um eine gute Auslastung zu schaffen, wofür der Hbf besser geeignet ist. Da kann man Geld besser investieren.

  1. Das ist Teil der offiziellen planung (siehe FNP). Daher gehört das hier nicht rein, so mal du es nicht verlinkt hast. Auch wurde die Idee bereits mehrfach hier vorgeschlagen.

    1. Ich hatte die offiziellen Planungen zur U5 so verstanden, dass es sich bei der Frage Straßenbahn oder U-Bahn um eine entweder oder Frage gehandelt hat und man in Sachen U5 jetzt Zeiträumen Mitte bis Ende des Jahrhunderts ausgeht.

      Meine Idee sieht explizit eine mittelfristige Realisierung (2030 bis max 2035) vor und nicht nur Zukunftsdenken Mitte bis Ende des Jahrhunderts.

      1. Linie Plus ist dazu da neue Ideen und Vorschläge zur Verbesserung des ÖPNVs zu sammeln. Dein Vorschlag ist jedoch keine neue Idee und sie ist schon gar nicht von dir. Fremde Ideen als eigene darzustellen könnte man schon als Verstoß gegen das Urhebergesetz verstehen! Was soll das? Ich betone: Es geht hierbei nicht um Forumsregeln, sondern um staatliche Gesetze!

        1. Das Eigene an diesem Vorschlag ist der Vorschlag einer für U-Bahn Verhältnisse doch recht schnellen Realisierung eines Teilstücks der langfristigen Planungen.

          Die offiziellen Planungen sehen irgendwann einmal eine Verlängerung der U5 zur Jungfernheide vor, ich begründe warum es sinnvoll ist den Teil bis Turmstraße vorzuziehen.

          In meiner Idee steht ein Datum drin und der explizite Vorschlag es zeitnah zusätzlich zur Straßenbahn zu bauen.

          1. Das Datum ist aber unrealistisch. Selbst der Bau von Straßenbahnen dauert von ersten Ideen bis zur Verwirklichung in Berlin zehn Jahre. U-Bahnbau geht auf keinen Fall schneller, zumal gerade auf dieser Route erhebliche Widerstände zu erwarten wären, weil U-Bahnbau dort wegen der bald vorhandenen Straßenbahn nicht sinnvoll erscheint.

            Auch die Fortsetzung der U-Bahn bis Jungfernheide dürfte für längere Zeit vom Tisch sein, sonst würde man sich nicht für eine Straßenbahn zur Turmstraße entscheiden.

              1. Über Alt Moabit fände ich auch sinnvoll, da die Strecke kürzer ist und somit besser geeignet ist um für eine weiter im Westen ausgebaute Tram kürzere Fahrzeiten zu erreichen.

                Ein Weg wie sich eine U5 Verlängerung trotz Tram nach aktueller Planung lohnen könnte wäre das Weglassen der Zwischenstation.

                Dann würde die U5 nur eine schnelle Verbindung zwischen Hbf und Turmstraße bieten während die Erschließung Moabits der Straßenbahn überlassen wird.

                1. Um den Bus wirklich zu ersetzen bräuchte die Tram einen Abzweig nach Süden mindestens bis zur U2 Strecke besser noch bis zum Kudamm.

                  Auch ein Abzweig nach Norden zur Verbindung mit der M13 wäre schön.

                  Ich bin ja ebenfalls für Trams, da diese wirklich günstiger sind als U-Bahnen nur die Verknüpfungen an den Endstationen sollte man im U-Bahnsystem endlich herstellen.

                  1. Und das ist schon wieder falsch. Der 245er fährt zum Zoo und bindet vor allem die Uni an, weshalb ja auch morgens ein 5 min Takt gefahren wird. Wenn dann müsste man das zum Zoo machen. Man könnte aber auf Zoo-Turmstraße kürzen, wenn man durch Alt-Moabit fahren würde.

                  2. Dass der 245er zum Zoo fährt sehe ich selbst, dass jedoch halt ich es für sinnvoller eine Straßenbahn statt parallel zur U2 lieber über die Leibnitzstraße fahren zu lassen.

                    Unter der Annahme, dass die U1 zur Tram verlängert würde und dass die M10 diese Strecke übernimmt würde ein Tram/U-Bahn Ring geschlossen werden.

                    Mit einer Strecke zur U-Bahn Haltestelle Kurfürstendamm wäre das natürlich auch möglich.

                2. Und wie soll das gehen? Darf ich dran erinnern, dass zwischen den Straßen 200 m sind? Auch das die Fahrgäste auf der Strecke vor allem von südlich Alt-Moabit kommen, weshalb du also deutlich längere Wege haben wirst. Darf ich zusätzlich drauf hinweisen, dass eine Kürzung des 245ers nicht geplant ist? Darf ich auch drauf hinweisen, dass es dort keine anderen Linien gibt, die das von der Kapazität her übernehmen können? Das einzige was man evtl. machen könnte, wäre den morgendlichen 5 min Takt zu streichen. Aber das wars auch.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen