Berlin: Buslinie 270 Baumschulenweg – Lindenhof

 

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

Dieser Vorschlag beruht auf der 170-Verlegung.

M46 nur noch Zoo – U Alt-Tempelhof. Mo-Fr tagsüber alle 7/8, WE alle 10 Minuten mit ausschließlich Doppelstockbussen.

170 übernimmt deren östlichen Abschnitt, sie fährt von U Rathaus Steglitz über Teilestr. nach U Britz-Süd. Mo-Sa tagsüber alle 10, sonst alle 20 Minuten.

Neue Linie 270: Baumschulenstr./Fähre – Gradestr. – U Ullsteinstr. – Attilaplatz – Lindenhof.

Neue Linie N73: Nachtlinie U Dahlem-Dorf – U Rathaus Steglitz – wie 170 bis Klinikum Neukölln – Rudower Str. – U Johannisthaler Chaussee.

N81 nur noch S Lankwitz – Lichtenrade, M82 nachts über Steglitzer Damm/Halskestr.

Die Vorteile sind zahlreich:

Die überlange M46 wird durch die Verkürzung stabilisiert. Der Fahrzeugeinsatz wird optimiert, denn die knappen Doppelstockbusse werden nur auf dem Abschnitt Zoo – Tempelhof benötigt. Die wegen Staugefahr im Bereich Baumschulenweg verspätungsgefährdete Linie 170 wird stabilisiert. Bewohner der Lindenhof-Siedlung erreichen die U6 und die Mall am Hafen Tempelhof. Wenn 270 gut angenommen wird, kann eventuell die 106 auf einen 20-Minuten-Takt gestreckt werden. Die sehr dicht bebaute Kreuzung Mariendorfer Damm/Ullsteinstr. wird in Ost-West-Richtung erschlossen. Der Umsteigeweg U6 – Gradestr. wird verkürzt. Nachts entstehen neue Direktverbindungen Dahlem – Steglitz, Steglitz – Tempelhof.

Metadaten zu diesem Vorschlag

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen