Hof: Haltestelle Altstadt

 

Vorschlag in die Karte einpassen

VollbildansichtVollbildansicht schließen

Beschreibung des Vorschlags

In Hof ist der Hauptbahnhof weit vom Zentrum entfernt. Die Entfernung von diesem zum Oberen Tor (Eingang in die Altstadt) ist 1500 Meter groß.  Ich schlage nun vor den Bahnhof Hof-Altstadt zusätzlich zu errichten. Dieser wäre nur 600 Meter vom Oberen Tor entfernt. 

Linien

  • RB 95 
  • RB 96 (Verlegung von Hof Neuhof zu Hof Altstadt)
  • RB 98 (Teilweise bis Hof Altstadt)
  • RB 99 (Verlegung von Hof Neuhof zu Hof Altstadt)
  • RB 2 
  • RB 13

Mögliche Linien:

  • ? RE 3
  • ? RE 30
  • ? RE 31
  • ? RE 35

Da einige Linien hier enden, ist das Gleis 3 ein Stumpfgleis. 

Metadaten zu diesem Vorschlag

Haben Sie Fragen zu diesem Vorschlag? Oder möchten Sie aus anderen Gründen gerne direkt mit dem Autor des Vorschlags in Kontakt treten?

Ganz gleich, ob Sie aus den Reihen von Politik und Verwaltung, Vereinen und Verbänden, Unternehmen oder auch als Privatperson Interesse an diesem Vorschlag auf Linie Plus haben: Nutzen Sie gerne das Kontaktformular, um eine E-Mail an den Autor des Vorschlags zu verfassen!

Streckendaten als GeoJSON-Datei herunterladen

5 Kommentare zu “Hof: Haltestelle Altstadt

  1. Hallo,

    großartige Idee! Das ganze war ja auch schon einmal so ähnlich geplant, als Haltepunkt Hof-Mitte, und war beliebt vor allem wegen der Nähe zur Hofer Altstadt. Leider wollte die Bahn den Bahnhalt dann verlegen, was die Stadt nicht wollte, woraufhin Bahn und Land die Planungen beendeten. Auf der Jahnbrücke könnte meiner Meinung nach zusätzlich ein zweiter ZOB entstehen, oder ein Fahrradparkhaus. Vor allem für Pendler fände ich so einen Haltepunkt sehr interessant. Die Kosten wurden damals auf etwa sieben Millionen Euro geschätzt, was  bei dem Nutzen gar nicht mal so viel wäre im Vergleich zu anderen Großprojekten.

      1. Dies heißt es übrigens auch:

        Auf die Verbesserungen haben sich laut Mitteilung der Freistaat Bayern, Agilis und die Region geeinigt, nachdem sich der ursprünglich angestrebte neue Bahnhaltepunkt Hof Mitte auf der Strecke Hof-Plauen aufgrund massiver Kostensteigerungen – und der dadurch verursachten fehlenden Wirtschaftlichkeit – nicht realisieren ließ.

        Ich halte das Projekt jedoch für sehr wirtschaftlich.  Ich verstehe nicht, warum man hier zurückgerudert ist.

      2. Ein neuer ZOB ist vor dem Hbf geplant, um quasi einen zentralen Umsteigehalt in der Stadt zu haben, wo zischen Stadt-, Regional- und Fernverkehr umgestiegen werden kann. Wenn es einen ZOB am Haltepunkt Mitte geben sollte, so würde dieser wahrscheinlich auf der Jahnbrücke über der Station sein, diese ist meiner Meinung nach aber etwas zu eng dafür. Eigentlich war ich für eine Lösung wo es quasi an den dann drei Bahnhöfen Hbf, Mitte und Neuhof/Theater/Freiheitshalle Rendezvous bzw. größere Stationen gäbe, wo die meiste Linien halten, ohne einen richtigen ZOB zu schaffen. Dies wäre auch eine in vielen anderen Städten über 100.000 bis 500.000 Einwohnern praktizierte Möglichkeit.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag verfassen

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren. Du kannst Benachrichtigungen auch aktivieren, ohne einen Kommentar zu verfassen. Klicke auf den Link und du erhältst eine E-Mail, um das Abonnement zu bestätigen: Abo ohne Kommentar.